Organisation

Wie alles begann...

 Die Gründung der Kantonal Schwyzerischen Trachtenvereinigung

 
Am 2. August 1936 fand in Schwyz die Bundesbriefarchiv-Einweihung statt. An dieser Feier nahmen eine stattliche Anzahl Trachtenleute aus allen Bezirken teil. Die hohe Geistlichkeit und Abgeordnete aus allen Landesteilen, Bundes-, Kantons- und Bezirksvertreter nahmen daran teil.
 
Anschliessend an den offiziellen Akt, versammelten sich alle Trachtenleute in Morschach, um die Gründung einer Kantonalen Trachtenvereinigung zu beschliessen. Der schweizerische Trachtenobmann erläuterte die Gründe und die Notwendigkeit zur Bildung einer Kantonalen Trachtenvereinigung. Nach reichlicher Diskussion und Voten aus den einzelnen Ortsgruppen erklärten sich alle Bezirksgruppen, ausser Einsiedeln, zur Gründung eines Kantonalverbandes bereit. Die bereits vorgelegten provisorischen Statuten wurden besprochen und auch einigen Änderungen vorgeschlagen. Somit war die Gründung beschlossene Sache.
 
Eine erste Delegiertenversammlung fand bereits im kommenden Jahr statt. Von diesem Zeitpunkt an herrschte reges Leben in der Kantonal Schwyzerischen Trachtenvereinigung.